Wie man einen Full-Service-Umzug plant

Wenn Sie einen Full-Service-Umzug planen, müssen Sie umfangreiche Nachforschungen anstellen, um das beste Unternehmen für diesen Auftrag zu finden. Obwohl das Umzugsunternehmen den Zeitplan für den Umzug koordiniert, müssen Sie sich um einige Dinge kümmern, mit denen Sie sich bei einem Do-it-yourself-Umzug nicht beschäftigen müssen.

Wählen Sie das Umzugsdatum

Ja, auch bei einem Do-it-yourself-Umzug müssen Sie entscheiden, wann Sie umziehen wollen. Der Unterschied ist, dass Sie sich bei einem Full-Service-Umzugsunternehmen ziemlich genau an das von Ihnen gewählte Umzugsdatum halten müssen. Full-Service-Umzugsunternehmen arbeiten nach einem engen Zeitplan, um den Umsatz zu maximieren. Wenn Sie den Termin eines Full-Service-Umzugsunternehmens ändern möchten, müssen Sie mit einer saftigen finanziellen Strafe rechnen.

Umzüge Basel

Da es in der Umzugsbranche viele Unternehmen gibt, die unethische, wenn nicht sogar illegale Geschäftspraktiken anwenden, müssen Sie umfangreiche Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie einen Vertrag mit einem Full-Service-Umzugsunternehmen abschließen, das das Vertrauen seiner Kunden verdient hat. Online-Rezensionen von Kunden bieten einen guten Einblick, aber Sie sollten weniger objektive Kundenrezensionen mit dem Feedback von professionellen Organisationen abwägen.

Entscheiden Sie, wie viel Sie tun möchten

Einige Umzugsunternehmen, die ein komplettes Leistungsspektrum anbieten, reduzieren die Kosten für einen Umzug, wenn Sie einen Teil des Einpackens und/oder Ausladens Ihrer Besitztümer übernehmen. Dies gilt insbesondere für Full-Service-Umzugsunternehmen, die Container-Lagerungen vor Ort anbieten. Sie können einen oder mehrere Container in der Einfahrt Ihres neuen Zuhauses abstellen lassen und die Container dann nach Belieben auspacken.

Fragen Sie nach Kostenvoranschlägen und vergleichen Sie Angebote

Etablierte Umzugsunternehmen wie Mayflower bieten Kostenvoranschläge für einen Umzug an, ohne dass Sie dafür Geld hinlegen müssen. Obwohl Sie einen Kostenvoranschlag online erhalten können, erhalten Sie einen viel genaueren Kostenvoranschlag, wenn ein Vertreter eines Full-Service-Umzugsunternehmens Ihr Haus besucht. Reduzieren Sie Ihre Liste der Umzugsunternehmen auf drei Möglichkeiten und bitten Sie dann um einen kostenlosen Kostenvoranschlag bei Ihnen zu Hause. Vergleichen Sie die Kostenvoranschläge, um festzustellen, welches Umzugsunternehmen die größten Einsparungen bietet. Denken Sie daran, sich nach Preisnachlässen umzusehen, vor allem außerhalb der Umzugs-Hauptsaison, die vom Memorial Day bis zum Labor Day dauert.

Inhaltsaktualisierung: Hier ist ein ausführlicher Artikel zum Thema „Wie viel kostet ein Umzugsunternehmen?“ Dieser hilft Ihnen, die Kosten für einen Ortsumzug im Vergleich zu einem Fernumzug zu verstehen. Außerdem gibt es Informationen darüber, wo Sie bei einem Umzug sparen können und wo nicht. Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen!

Nachdem Sie fleißig nach dem besten Fernumzugsunternehmen gesucht haben, ist es an der Zeit, einen verbindlichen Vertrag zu unterschreiben, in dem alle Leistungen des Umzugsunternehmens klar aufgelistet sind. Achten Sie auf versteckte Gebühren und zweideutige Formulierungen in einem Vertrag mit einem Full-Service-Umzugsunternehmen, um zu verhindern, dass Sie am Ende Ihres Umzugs einen Preisschock erleiden.

Was Sie von einem Full-Service-Umzugsunternehmen erwarten können

Von einem Full-Service-Umzugsunternehmen können Sie die folgenden Leistungen erwarten:
– Komplettes Einpacken und Auspacken Ihres Hausrats
– Arrangieren der Möbel in Ihrem neuen Zuhause
– Sicherer Umgang mit zerbrechlichen Gütern
– Bereitstellung von Umzugsmaterial wie Klebeband, Polster, Kartons und Decken
– Logistische Unterstützung, um die Umzugszeit zu minimieren
– Kurz- und Langzeitlager in der Stadt, in die Sie umziehen, haben

Wenn Sie einen Umzug in eine ländliche Gegend planen, können die Lagereinheiten, die der von Ihnen gewählte Full-Service-Mover betreibt, im selben Landkreis wie Ihr neues Zuhause liegen. Viele ländliche Städte sind nicht groß genug, um ein 24-Stunden-Lager zu unterhalten.

Häufig gestellte Fragen zum Full-Service-Umzug

Wie viel kostet ein Full-Service-Umzug?

Die Kosten für einen Full-Service-Umzug betragen 30-50 pro Stunde und Umzugsunternehmen. Darin enthalten sind Planung, Einpacken, Umzug und Auspacken. Für ein Haus mit 4 Schlafzimmern benötigen 2 Umzugshelfer in der Regel 10 Stunden für das Packen und weitere 10 Stunden für den Umzug, was bedeutet, dass die Mindestkosten für einen Full-Service-Umzug bei 1200 liegen.

Was machen Full Service Mover?

Full-Service-Umzugsunternehmen kümmern sich um alles, was mit Ihrem Umzug zusammenhängt. Ihr Service umfasst: Planung, Lieferung aller Verpackungsmaterialien, Einpacken, Lagerung, Umzug und Auspacken.

Wie bereitet man sich auf einen Full-Service-Umzug vor?

1. Bereiten Sie eine Umzugsinventar-Checkliste vor
2. Legen Sie die Gegenstände fest, die Sie einpacken möchten
3. Verkleinern Sie Ihr Hab und Gut vor dem Packen
4. Bereiten Sie sich auf den Umzugstag vor
5. Entfernen Sie alle brennbaren Gegenstände aus dem Haus
6. Schließen Sie eine Versicherung ab
7. Halten Sie Ihre Kinder und Haustiere aus dem Weg
8. Halten Sie Essen und Getränke bereit
9. Halten Sie Bargeld für das Trinkgeld der Umzugshelfer bereit